FAQ

In diesem Bereich haben wir Ihnen eine Auswahl an Fragen und Antworten zusammengestellt, die für Sie von Interesse sein könnten:

  1. Warum beraten Sie nur Vereinsmitglieder?
    Wir dürfen aufgrund zwingender Vorschriften des Rechtsdienstleistungsgesetzes ausschließlich unsere Mitglieder beraten. Für Informationen zur Mitgliedschaft im Mieterschutzbund e.V. klicken Sie bitte hier.
  2. Gibt es Informationen auch für Nicht-Mitglieder?
    Selbstverständlich. Alle Bereiche des Internetangebotes sind frei zugänglich.
  3. Was bekomme ich für meinen Mitgliedsbeitrag?
    Gemäß unserer Satzung beraten wir alle Mitglieder persönlich, via Internet oder telefonisch in miet- und pachtrechtlichen Angelegenheiten und vertreten unsere Mitglieder außergerichtlich. Neben der eigentlichen Mietrechtsberatung führen wir den notwendigen Schriftverkehr mit Vermietern, etc. durch – ohne extra anfallende Kosten. Eine Rechtsschutzversicherung ist im Mitgliedsbeitrag nicht erhalten, da wir uns in ca. 97% der uns zugetragenen Fälle außergerichtlich einigen können. Kosten für eine Rechtsschutzversicherung würden den Mitgliedsbeitrag nur unnötig in die Höhe treiben. Der Beitrag beläuft sich auf aktuell 80,00 Euro für natürliche Personen und auf 100,00 Euro für juristische Personen (Gewerbe) im Jahr sowie auf eine einmalige Aufnahmegebühr von 20,00 Euro.
  4. Gibt es Vergünstigungen, zum Beispiel für Studenten?
    Es gibt keine Vergünstigungen, da wir mit dem Jahresbeitrag für alle Mitglieder die gleichen Konditionen (natürliche Personen 80,00 Euro / juristische Personen (Gewerbe) 100,00 Euro) bieten möchten.
  5. Was ist der Vorteil einer Mitgliedschaft gegenüber einer Rechtsschutzversicherung?
    Im Rahmen einer Mitgliedschaft erhalten Sie so oft Beratung, wie Sie sie benötigen. Das ist bei einer Rechtsschutzversicherung nicht so. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Mieterschutzbund keine Wartefrist von drei Monaten hat, sondern sofort nach Ihrem Beitritt mit der Beratung beginnt. Da wir uns in ca. 97% der uns zugetragenen Fälle außergerichtlich einigen können, würden zusätzliche Kosten für eine Rechtsschutzversicherung den Mitgliedsbeitrag nur unnötig in die Höhe treiben.
  6. Kann ich auch während eines laufenden Falles Mitglied werden und eine Beratung erhalten?
    Selbstverständlich, sobald Sie Mitglied geworden sind, kümmern wir uns auch um bereits laufende Fälle in Sachen Mietrecht. Eine Wartefrist für eine Inanspruchnahme unserer Beratung gibt es nicht.
  7. Erhalte ich bei jedem Mieterverein eine Beratung, wenn ich einen Mitgliedsbeitrag bezahle?
    In Deutschland gibt es rund 420 Mietervereine, die für sich gesehen, rechtlich selbständig sind. Das Rechtsdienstleistungsgesetz erlaubt es uns daher nur, ausschließlich unsere Mitglieder zu beraten.